Vorlage für ein Fenstermalbild

Einleitung

Auf dieser Seite erhalten Sie eine kurze Anleitung, um mit dem Programm Image Outline eine Vorlage für ein Fenstermalbild zu zeichnen.

Bildmaterial

  • Motive
    Wenn Sie ein Motiv für ein Fenstermalbild auswählen, sollten Sie darauf achten, daß das Motiv mit größeren Flächen dargestellt werden kann. Dabei können in einigen Fällen filigrane Bereiche, die aus gleichfarbigen Teilen bestehen (z.B. eine Baumkrone), zu einer Fläche zusammengefasst werden.
  • Fotos
    Digitalkameras sind heutzutage weit verbreitet. Sogar mit vielen Mobiltelefonen können bereits Fotos aufgenommen werden. Es sollte also in den meisten Fällen problemlos möglich sein, das Lieblingsmotiv zu fotografieren.
    Achten Sie darauf, daß das Motiv möglichst formatfüllend aufgenommen wird.
  • Scanner
    Auch klassische Fotos eignen sich zur Weiterverarbeitung, wenn Ihnen ein passender Scanner zur Verfügung steht. Die Papierabzüge können Sie aber auch mit einer Digitalkamera aufnehmen.

Vorbereitung

  • Bildgröße
    Heutige megapixelstarke Digitalkameras liefern Bilder, die hervorragen für einen detailreichen Druck geeignet sind. Scanner erstellen in der höchsten Auflösung oftmals noch größere Bilder. Das Ausgangsbild für die Fensterbildvorlage muß aber längst nicht so groß sein. Eine maximale Breite von 800 Pixeln an der langen Kante des Bildes reicht hier aus. Wenn Sie kein spezielles Bildbearbeitungsprogramm benutzen, können Sie das Bild unter Windows auch mit dem mitgelieferten Programm Paint verkleinern. Bei einem Bild mit 6 Megapixel stellen sie im Menu unter "Bild" und dann unter "Strecken/Zerren" Horizontal und Vertikal auf 25%.
  • Achten Sie darauf, das Bild unter einem neuen Namen zu speichern, um das Originalbild nicht zu überschreiben!

Bildbearbeitung

  • Konturen nachzeichnen
    Starten Sie jetzt das Programm Image Outline und laden Sie das eben erstellte Bild in das Programm. Jetzt können Sie anfangen, die Konturen des Motivs nachzuzeichnen. Wählen Sie die Strichstärke etwas größer, um beim Zeichnen des Fenstermalbildes einen guten Kontrast zu haben.
  • Vorlagen drucken
    Die Kontur drucken Sie einmal ohne und einmal mit farbigen Flächen. Im Druckdialog legen Sie die endgültige Größe des Fenstermalbildes fest.

Fensterbild malen

  • Kontur
    Der Ausdruck ohne farbige Flächen wird als Vorlage unter der Zeichenfolie befestigt. Mit der Konturfarbe werden jetzt die Linien nachgezeichnet.
  • Kolorieren
    Nachdem die Kontur des Fenstermalbildes getrocknet ist, können Sie anhand des Ausdrucks mit den farbigen Flächen das Fensterbild ausmalen.

Fertig

Wollen Sie keine weiteren Fenstermalbilder mit dieser Vorlage zeichnen, findet sich bestimmt ein Kind zum Ausmalen der Vorlage.